Kuchen, Kuchen & Gebäck, Nachspeisen, Rezepte
Kommentare 2

Saftiger Karottenkuchen

Saftiger Karottenkuchen

Nichts passt momentan besser als ein frischer Karottenkuchen! Und das beste, ich nehme die Reste, die mir beim Entsafter entstehen. So habe ich einen frischen Karottensaft mit Apfel und kann gleichzeitig die Reste statt wegzuschmeißen weiterverwenden.


Für den Karottenkuchen benötigst Du:

*Werbung


Rezeptinfos

Portionen

1 Kuchen

Zubereitung

20 Minuten

Backzeit

45 Minuten

karottenkuchen

  • 600g Karotten

  • 150g Äpfel

  • 120 g Butter

  • 170g Puderzucker

  • 5 Eier

  • 100g gemahlene Haselnüsse

  • Prise Salz

  • 200g Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

Zubereitung

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.
  • Die Karotten und Äpfel waschen. Bei den Äpfeln die Kerne entfernen. Durch den Entsafter geben. Nun ca. 300g des Tresters (Reste nach dem Entsaften) beiseite stellen.
  • Die weiche Butter mit dem Puderzucker cremig rühren. Anschließend die Eier unterrühren.
  • Nun die Haselnüsse einrühren, das Salz, ebenso das Mehl mit dem Backpulver. Alles schnell vermengen, der Rührteig darf nicht zu lange gerührt werden!
  • Gebe den Teig in eine gefettete Form und backe ihn für ca. 45 min.

Je nachdem wie viel oder eben wenig Feuchtigkeit Dein Trester noch enthält kannst Du die Menge der Zutaten variieren. Natürlich kannst Du auch ganze geriebene Möhren (300g) hineingeben.


Wie hat Dir das Rezept gefallen? Hinterlass mir gerne unten einen Kommentar, oder ganz einfach und schnell: ↓↓↓Setz im roten Kasten unten Deine Sternebewertung↓↓↓ Vielen lieben Dank!


Hier gibts noch mehr süße Rezepte:

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Provision-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link/Provision-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Wie hat Dir das Rezept gefallen?
recipe image
Rezept
Saftiger Karottenkuchen
AutorIn
Veröffentlicht am
Zubereitungszeit
Garzeit
Gesamtzeit
durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

2 Kommentare

  1. Michaela sagt

    Ich habe den Kuchen nun 2 x versucht mit 300 Gramm reinen Karottentrester aus einem Philips Entsafter.
    Beide Kuchen sind sitzen geblieben und waren eine nasse Masse.
    Einzige Abweichung: statt Puderzucker habe ich deinen braunen Zucker verwendet und diesen mit dem Eigelb geschlagen, bis er cremig war.
    Das kann meiner Meinung nicht der Fehler sein.
    Bitte um Lösungsvoschlag.

    • Hallo Michaela,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Es tut mir leid, dass er 2x nicht geklappt hat! Ich habe das Rezept heute selbst noch einmal getestet und mir ist aufgefallen, dass mein Trester inzwischen saftiger ist als zu Beginn als ich den Entsafter ganz neu hatte. Dadurch war zu viel Feuchtigkeit im Teig und er war zu schwer. Das könnte bei Dir auch der Grund gewesen sein. Daher habe ich die Feuchtigkeitsmenge im Rezept geändert und die Zutaten angepasst, um dem Kuchen noch mehr Struktur zu verleihen. Ansonsten kann es sein, dass der Teig zu lange gerührt wurde, dann wird Rührteig sehr fest und geradezu kleisterartig. Die Zutaten also schnell vermengen.
      Ich hoffe, ich konnte Dir helfen ansonsten kontaktiere mich sehr gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert